4. Schlussrang für Höfer Korbballer in der 3. Liga

Am 10. Mai eröffneten die Höfer Drittligisten Ihre Korbball-Saison in Solterswil. Da sie im Voraus verschiedene Trainings- und Freundschaftsspiele absolvierten, füllte sich das Team bereit für die ersten Spiele. Leider misslang der Start und sie starteten mit einem Unentschieden gegen die Heimmannschaft und einer 4:6 Niederlage gegen Märstetten 2.

Wegen einer Terminkollision spielte die Mannschaft an der 2. Runde nur gegen Heimenhofen, gegen welche sie im Vorfeld ein Testspiel hatten. Da die Spiele vor der Saison oft ausgeglichen waren gingen die Höfer mit Optimismus nach Eschenz. Durch ein offensives Spiel entstanden jedoch viele Löcher in der Verteidigung, die der Gegner voll ausnutzte. Auch durch ungenutzte Chancen im Angriff unterlagen sie mit einem 0:6 Endresultat.

Am 2. Juli vor den Sommerferien standen drei Spiele an. Bei heissen Temperaturen war der erste Gegner das Heimteam Märstetten 2. Mit einer geschlossen Teamleistung könnten die Höfer die gegnerische Mannschaft mit 4:0 schlagen. Auch in den darauffolgenden, körperbetonten Spielen erkämpften sie sich ein 3:1 gegen Pfyn 1 und ein 4:3 gegen Märwil 2. Schliesslich durften sie von dieser Runde sechs Punkte nach Hause nehmen.

Nach den Sommerferien fand wieder eine Runde am Untersee in Eschenz statt. Das erste Spiel bestritten die Höfer gegen Oberaach 3. Jedoch verschliefen sie den Start und lagen in der Pause mit 1:6 hinten. In der zweiten ausgeglichenen Hälfte konnten sie die erste Halbzeit nicht mehr gut machen und verloren das Spiel mit 3:8. Zum Glück konnten die Leistungen der zweiten Halbzeit mitgenommen, und so ein umkämpftes Spiel mit 3:2 gegen Eschenz 1 gewonnen werden.

Vor der Schlussrunde am 18. August standen die Höfer punktgleich mit Oberaach 3 auf dem vierten Platz. Grund genug um mit dem Podest zu liebäugeln. Jedoch wartete auf sie der ungeschlagene Gruppenerste Hauptwil-Gottshausen. In einem fairen, ausgeglichenen Spiel mussten sie in letzter Minute einen Distanzschuss hinnehmen und erspielten so noch ein Unentschieden gegen den finalen Erstplatzierten. Im anschliessenden Spiel trennten sie sich mit einem weiteren Unentschieden von Thundorf 1.

Nach den abschliessenden Gruppenspielen belegten die Höfer den vierten Rang. In den letzten zwei Spielen mussten sie diesen gegen den Fünft- und Sechstplatzierten der Rangliste bestätigen. Dies gelang mit zwei Siegen gegen Märstetten 2 und Müllheim 2. Glücklich konnten die Höfer die Saison mit dem vierten Rang abschliessen.

Vielen Dank den Coachs Ramon Spengler, Tom Vetter und Joel Bögli für die Unterstützung an der Seitenlinie.

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla