NLB-Auftakt

Gelungener Start ins NLB-Abenteuer

Im letzten Herbst schafften die Eggethofer Korbballer zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Nationalliga B. Am vergangenen Samstag stand in Neuhausen SH die erste Runde auf dem Programm. Dem Neuling gelang ein ausgezeichneter Start in die Sommermeisterschaft.

Bereits die Vorbereitung verlief erfolgsversprechend. Mit dem Turniersieg in Oberaach und guten Platzierungen an den sehr gut besetzten Turnieren in Pieterlen und Erschwil stimmte die Form. Entsprechend motiviert und mit viel Selbstvertrauen stiegen die Eggethofer Korbballer in den ersten Match gegen Büsingen SH. Der Start glückte ausgezeichnet. Die Verteidigung stand gut und auch in der Offenisve gelangen sehenswerte Aktionen. Beim Stand von 3:1 wurden die Seiten gewechselt. Während die Eggethofer ruhig ihr Spiel weiter spielten, haderte der Gegner zunehmend mit Schiedsrichterentscheiden und der schlechten Trefferquote. So konnte der erste Sieg in der NLB mit 5:2 sicher nach Hause gespielt werden.

Im zweiten Spiel stand mit dem letztjährigen NLA-Absteiger Zihlschlacht eine bekannte Mannschaft gegenüber. Auch wenn die athletischen Oberthurgauer zu favorisieren waren, legte Eggethof los wie die Feuerwehr und spielte sich in einen waren Rausch. Beim Stand von 9:3 wurden die Seiten gewechselt. Der vierte Treffer von Zihlschlacht konnte postwendend mit dem 10:4 beantwortet werden. Dann aber legte Zihlschlacht seine ganze Erfahrung und Grösse in die Waagschale und überforderte die Eggethofer Defensive mal für mal. Korb um Korb verkleinerte sich der Vorsprung und das nötige Trefferglück aus der ersten Halbzeit fehlte im Angriff plötzlich. Am Schluss ging das Spiel tatsächlich noch mit 10:11 verloren. Auch wenn im ersten Moment die Enttäuschung gross war, so nahmen die Spieler das Positive aus diesem Match mit. Die erste Halbzeit hatte gezeigt, welches Potential in der Mannschaft steckt.

Vor dem letzten Spiel gegen das solothurnische Meltingen setzte Regen ein und es wurde noch einmal merklich kühler. Und die Eggethofer wurden im doppelten Sinne kalt geduscht. Bereits nach drei Minuten lagen sie durch drei Weitschüsse des Gegners mit 0:3 im Rückstand. Mit einer Umstellung in der Verteidigung konnten dann aber die Weitschüsse unterbunden werden und in der Offensive erkämpfte man sich die Wurfchancen mit viel Laufarbeit. Mitte der zweiten Halbzeit gingen die Eggethofer erstmals in Führung. Meltingen konnte nichts mehr entgegen setzen und so ging am Schluss dieses Spiel mit 8:5 deutlich zu Gunsten der NLB-Neulinge aus.

Mit vier Punkten aus den ersten drei Spielen ist der Start gelungen und in der Tabelle liegt man zusammen mit zwei weiteren punktgleichen Mannschaften auf dem dritten Rang. Bereits am nächsten Samstag geht es in Pfaffnau LU weiter. Neben der Thurgauer Mannschaft Neukirch/Roggwil sind Neuhausen/Löhningen und Bätterkinden die Gegner. 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla